Giengen – Der kompakte, lüfterlose Industrie PC CALMO S von EXTRA Computer ist ab sofort auch mit dem Fujitsu Board D3433-S von Fujitsu verfügbar. Das Board basiert auf der 6. Generation Intel® CoreTM Prozessor-Technologie, bekannt unter dem Codenamen Skylake. Es unterstützt bis zu 32 GB leistungsstarken DDR4 Arbeitsspeicher und wurde speziell für den Dauereinsatz in einem erweiterten Temperaturbereich entwickelt. Zusammen mit dem lüfterlosen Gehäusedesign des Industrie-PCs mit einer Schutzart von IP50 ist der CALMO S für Anwendungen in rauen, emissionsbelasteten Umgebungen prädestiniert. Der CALMO S mit Skylake Prozessor gehört zu den schnellsten passiven Systemen am Markt.

Quelle: Konzept PR GmbH/EXTRA Computer GmbH

Die Skylake Boards der Industrial Serie von Fujitsu bieten die Möglichkeit, über einen M.2-Anschluss neue SSDs direkt auf das Mainboard zu platzieren. Das D3433-S ist mit dem Intel® Q170 Chipsatz ausgestattet und unterstützt bis zu drei unabhängige Displays. Für out-of-band-Management stehen Intel® vPRO 2015 und Intel® AMT 11.0 zur Verfügung. Zudem bietet das Board neben einem PCI Express x16 Gen3 und einem mini-PCIe Steckplatz auch umfangreiche externe und interne USB 3.0 und USB 2.0 Anschlüsse. Eine weitere Besonderheit stellt die Dual Power Supply-Funktion dar. Das Board kann damit entweder über Standard-ATX-Netzteil oder internem 12V-DCin betrieben werden. Zwei Intel Gigabit Ethernet Anschlüsse und ein TPM V2.0-Modul von Infineon runden die Funktionalität ab. Alternativ ist der CALMO S mit den Fujitsu-Mainboards D3243-S auf Intel-Basis oder dem AMD-Board D3313-S erhältlich.

Die umfangreichen Features der Skylake-Technologie ermöglicht eine zusätzliche Anpassung der Geräte entsprechend der jeweiligen Einsatzanforderungen. EXTRA Computer realisiert dafür kundenindividuell Schnittstellen. Je nach Board-Ausstattung können PCI, PCIe x16 oder PCIe x4-Karten betrieben werden. Manche Industrieanwendungen mit Anbindungen in eine Steuerung erfordern eine zusätzliche Steuerungskarte, in anderen Szenarien sind RS-485 oder parallele Schnittstellen notwendig. Der CALMO S bietet verschiedene Varianten mit frontseitigen oder rückwärtigen Schnittstellen und setzt Sonderlösungen über flexible Risercards um. Das Gerät hat eine garantierte Langzeitverfügbarkeit von fünf Jahren.

„Mit der CALMO Serie bieten wir Industrie PCs „Made in Germany“. Die enge Zusammenarbeit mit Fujitsu bedeutet für unsere Kunden ausgezeichneten Service, immer in der Landessprache und ohne Zeitverschiebung, kurze Lieferwege sowie schnelle Reaktionszeiten“, erklärt Alexander Plöger, Product Manager Industry bei der EXTRA Computer GmbH. „Zudem setzen wir kundenindividuelle Anforderungen und liefern maßgeschneiderte Lösungen mit großer Variabilität.“

Quelle: Konzept PR GmbH/EXTRA Computer GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.