Karlsruhe/Paderborn – Die GROUP Business Software Europa GmbH (GBS) stellt mit dem GBS AppDesigner ihre plattformunabhängige Lösung zur Automatisierung von Geschäftsprozessen in den Mittelpunkt ihres diesjährigen CeBIT-Auftritts. Im Fokus steht das Zusammenspiel mit Microsoft SharePoint 2013/2016 und Office 365, welche in vielen Unternehmen als Collaboration Plattformen genutzt werden.

In Halle 2 am Stand A30 zeigen die Workflow-Experten anhand zahlreicher Live-Szenarien, wie einfach es gelingt, Geschäftsprozesse mit Hilfe des AppDesigners direkt in Microsoft SharePoint einzubinden. „Mit der fortschreitenden Digitalisierung in Unternehmen gewinnt auch die Automatisierung von Geschäftsprozessen an Bedeutung. Hier sehen wir den GBS AppDesigner als ein Kernstück der digitalen Strategie, da er bisher manuelle oder papiergetriebene Abläufe in die digitale Welt bringt”, betont Constanze Zarth, Geschäftsführerin bei GBS. Mit dem GBS AppDesigner können Fachanwender intuitiv sowohl einfache Formulare, wie einen Urlaubsantrag, als auch sehr komplexe workflow-basierte Geschäftsanwendungen, wie sie beispielsweise im Reklamationsmanagement anfallen, erstellen und nutzen.

Quelle: GROUP Business Software Europa GmbH

Der GBS AppDesigner für SharePoint lässt sich sowohl On-Premise in der eigenen Unternehmens­infrastruktur als auch Cloud-basiert in Office 365 nutzen. „Microsoft Office 365 setzt sich in deutschen Unternehmen immer stärker durch. Die Integration eines Enterprise-fähigen Workflowmanagements ist daher nur der nächste logische Schritt. Wir haben den GBS AppDesigner so entwickelt, dass er direkt aus Office 365 heraus nutzbar ist, um die Steuerung von Geschäftsprozessen in Unternehmen zu vereinfachen” resümiert Andreas Richter, EVP Marketing & Product Management bei GBS.

Anlässlich der CeBIT hat GBS neben der Unterstützung von SharePoint 2016 und Office 365 zahlreiche Verbesserungen für den GBS AppDesigner angekündigt: Das Benutzermanagement des GBS AppDesigners wird durch die tiefere Integration von Active Directory an die Bedürfnisse von Enterprise-Kunden angepasst. Außerdem ist die Unterstützung von Windows Server 2016 nunmehr gegeben. Neu ist auch die Vergabe von Zugriffsrechten auf Anwendungsebene. Dies erleichtert die Verwaltung der mit dem GBS AppDesigner erstellten Geschäftsanwendungen, indem es nur autorisierten Personen Zugriff auf bestimmte Geschäftsprozesse erlaubt.

Der GBS AppDesigner ist jedoch nicht nur im Microsoft Universum zu Hause, sondern auch in der IBM Welt. Die Erstellung von Workflow-basierten Geschäftsanwendungen wird mit dem GBS AppDesigner auch hier umfassend vereinfacht und beschleunigt. Pünktlich zum CeBIT-Start wird deshalb auch der GBS ApppDesigner für IBM Domino mit Augenmerk auf die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert. Dazu gehört insbesondere eine präzisere Suche und Filterung in Ansichten sowie eine flexiblere Navigation.

Die am GBS Stand anwesenden Experten von BULPROS unterstützen zudem, wenn es um die Integration von Microsoft SharePoint und Office 365 in vorhandene Infrastrukturen geht. BULPROS verfügt über langjährige Expertise im Microsoft Markt und hat in zahlreichen Großprojekten bei Kunden verschiedenster Branchen sein Know-how eingebracht. CeBIT Besucher, die im Rahmen eines Plattformwechsels die Einführung von SharePoint oder Office 365 planen, können sich am BULPROS Arbeitsplatz wertvolle Impulse holen.

Quelle: GROUP Business Software Europa GmbH

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Linkedin
Share On Youtube
Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.