Aktuelle MeldungenMeinungTop-Thema

Profiler Suzanne macht den Deppen-Detox vor

Auf die Deppen-Detox-Show von Profilerin Suzanne Grieger-Langer warten die Fans schon sehr lange. Zu lange. Coronabedingt wurde die Show immer wieder verschoben. Daran ist noch nichts ungewöhnliches. Doch wenn Leute, die ihre Show gebucht haben, plötzlich vor verschlossener Tür stehen, ist das weder lustig noch verständlich. Doch genau das ist passiert. Wenn diejenigen, die so zahlreich Tickets für das Event gekauft haben, nicht informiert werden, wenn das Event verschoben wird, ist das genauer gesagt ein Armutszeugnis für den Veranstalter. Nicht nur unprofessionell, sondern regelrecht dilettantisch.

Was einen Deppen-Detox notwendig machte

Nach vielen coronabedingten Verschiebungen nun die Shows nachzuholen versteht sich ganz von selbst. Wenn allerdings sogar Proben verweigert werden, um innerhalb von 30 Tagen 20 Shows in mehreren Ländern nachzuholen, kann von Qualität oder Professionalität einer Agentur nicht mehr die Rede sein. Ohne Sinn und Verstand sollten Abzüge an allen Ecken und Enden in Kauf genommen werden, um Shows zu verwirklichen, die dann nicht einmal beworben wurden – fast, als ginge es den Veranstaltern eher um Fördergelder des Bundes als das Erlebnis der Gäste.

Aber nun ist Schluss mit lustig. Es wurde ein Schlussstrich gezogen, Profilerin Suzanne Grieger-Langer arbeitet nicht mit einer Agentur zusammen, die scheinbar nur ihre Gewinnmaximierung kannte. Lange genug war sie der Handlanger und der Köder einer Agentur, die sich nur die Taschen mit ihr vollstopfen wollte. Sie ist jetzt frei und konzentriert sich voll und ganz auf ihre Zuschauer.

Profiler Suzanne lässt ihre Zuschauer nicht unter Deppen leiden

Profilerin Suzanne Grieger-Langer steht zu Ihrer Entscheidung und sieht sich in der Verantwortung ihren Zuhörern, Zuschauern und treuen Anhängern gegenüber. Ihre Arbeit ähnelt einer Mission. Einer Mission, die Leute gegen Ungerechtigkeit, Betrug, Unfreiheit und miese Machenschaften aufzuklären.

Gemeinsam mit Eventim arbeitet das Team um Profiler Suzanne auf Hochtouren an einer Lösung für alle, die bereits Tickets für die Deppen-Detox Show gekauft haben. Diese können jetzt auf eine von zwei neuen Formaten umgebucht werden. Denn eines ist klar: Profiler Suzanne lässt sich nicht einschüchtern. Statt sich von Kleingeistern fesseln zu lassen, sprengt sie die Ketten und betritt die ganz große Bühne.

Ob die Zuschauer nicht auf das Deppen-Detox verzichten oder doch auf das neue Format THE PROFILER umsteigen wollen: Sie haben die Wahl. Deppen-Detox wird am 7. Januar 2024 im vierstündigen Apple TV Stream übertragen. THE PROFILER gibt es sowohl als eintägige Show live im Tempodrom Berlin, sowie auch als Übertragung für Apple TV und Amazon Fire TV. Nur in zwei weiteren Shows wird Profiler Suzanne überhaupt zu sehen sein: Eine in den USA, die andere in Singapur. In THE PROFILER bringt sie “True Crime” auf die Bühne. Einen ganzen Tag lang wird live gezeigt, wie Profiler und ihre Wingmen, Sprachforensikern oder Operativen Analysten an einem Cold Case arbeiten.

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Mittelstand-Nachrichten und schreibt über innovative Produkte und die Macher im deutschsprachigen Mittelstand. Für Fragen und Anregungen nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten:
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"