Berlin – Sechs führende deutsche Digital- und E-Commerce-Dienstleister haben sich zur diva-e Digital Value Enterprise GmbH zusammengeschlossen (www.diva-e.com). Unter dem Dach der diva-e bieten Ageto, First Colo, KOM, Netpioneer, Textprovider und zeros+ones ihren Kunden ab sofort das komplette Lösungsportfolio entlang der digitalen Wertschöpfungskette aus einer Hand an. Ziel des Zusammenschlusses ist es, einer der Top-3-Anbieter für E-Commerce und Digitalisierung im deutschsprachigen Raum zu werden. Investor ist EMERAM Capital Partners, Beteiligungsgesellschaft für mittelständische Unternehmen mit Sitz in München.

Lösungsportfolio: Von der strategischen Markenberatung bis zum Hosting

Mit ca. 45 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2015 und rund 380 Mitarbeitern zählt diva-e schon jetzt zu den Top-10-Dienstleistern im Bereich E-Commerce und Digitalisierung in Deutschland. Unternehmenskunden profitieren von umfassenden Kompetenzen und jahrelanger Projekterfahrung in allen Bereichen der digitalen Wertschöpfungskette: Strategische Markenberatung (K.O.M. GmbH, Stuttgart); Entwicklung von E-Commerce- und Content-Management-Plattformen (Netpioneer GmbH, Karlsruhe/Berlin); Implementierung und Betrieb von E-Business-Systemen mit Backend- und SAP-Integration (Ageto GmbH, Jena); Frontend-Design, Umsetzung und UX-Optimierung von Online-Projekten und Mobile-Apps (zeros+ones GmbH, München); Content-Marketing (Textprovider, Bochum); sowie Hosting- und Infrastruktur-Services (First Colo GmbH, Frankfurt). First Colo wird als eigenständige Marke bestehen bleiben und wird weiterhin eigenständig agieren.

Gemeinsam digitale Werte schaffen

Dr. Kai Obring, Gründungspartner von EMERAM Capital Partners, sagt: „Die diva-e agiert mit einem umfassenden Leistungsportfolio in einem absoluten Zukunftsmarkt mit großem Wachstumspotential. Das einzigartige Leistungsportfolio der diva-e bietet zudem vielfältige Expansionsmöglichkeiten im Full-Service Spektrum, welche wir im Zuge einer Buy & Build Strategie gemeinsam mit dem Management von diva-e realisieren wollen. Mit diva-e haben wir die Chance, eine aktive Rolle bei der Konsolidierung im Markt der Digitalagenturen zu spielen.“

„Wir verstehen es als unseren Auftrag, digitale Werte für unsere Kunden zu schaffen“, betont Axel Jahn, CEO der diva-e Digital Value Enterprise GmbH und ehemaliger Geschäftsführer bei Netpioneer. „Dank unserer gebündelten Kompetenzen und mit insgesamt rund 380 Mitarbeitern können wir unter dem Dach der diva-e jetzt noch größere und attraktivere Projekte realisieren. Wir bieten unseren Kunden dabei ein umfangreiches Produktportfolio für die Umsetzung ihrer digitalen Strategien aus einer Hand.“

Co-CEO Tilman Au, der auf Interimsbasis in erster Linie die Zusammenführung der beteiligten Unternehmen begleitet und unterstützt, sagt: „Wir führen sechs sehr erfolgreiche Branchen-Spezialisten – die alle auf unterschiedlichen Gebieten als Experten gelten – zu einem Unternehmen zusammen. Dadurch erschließen wir ein enormes Potenzial, auch für unsere Mitarbeiter. Von E-Commerce über Content- und Digital-Marketing-Services bis hin zur Retail-Kompetenz: Bei diva-e erhalten Unternehmenskunden Leistungen aus allen wichtigen E-Business-Disziplinen, vernetzt unter einem Dach. Wir sind der Überzeugung, mit EMERAM einen hervorragenden Finanzierungspartner gefunden zu haben, um die diva-e Digital Value Enterprise GmbH zum Erfolg zu führen.“

Hinsichtlich des Zusammenschlusses zur diva-e Gruppe und der Gestaltung der Unternehmensstruktur wurden die sechs Unternehmen von den Mergers & Acquisitions-Beratern der Investmentbank N+1 sowie von den erfahrenen Buy & Build-Initiatoren der Luxemburger Beel Investment S.A. unter Führung von Joachim Oehler unterstützt.

Quelle: drive-e Digital Value Enterprise GmbH

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Mittelstand Nachrichten und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.