London – StickyADS.tv, ein unabhängiger Anbieter von Private-Exchange-Software für Videowerbung (SSP), und TubeMogul (NASDAQ:TUBE), ein führender Unternehmenssoftware-Anbieter für Brand-Advertising, geben heute eine verstärkte Integration ihrer bereits bestehenden Partnerschaft bekannt, um dem Standard Open RTB 2.2 (Deal-ID) zu entsprechen. Diese Integration ermöglicht TubeMogul und seinen Kunden, das Inventar der Kunden von StickyADS.tv über Deal-IDs zu erwerben, um eine maximale Effizienzsteigerung zu erreichen sowie eine stärkere Beziehung zwischen Vermarktern und TubeMogul-Kunden zu schaffen.

Quelle: TubeMogul

Quelle: TubeMogul

Deal-IDs sind Verbindungen zwischen einem Vermarkter und einem Kunden, bei denen einem zuvor festgelegten Deal eine Nummer zugewiesen wird, über die die Deal-Parameter innerhalb einer bereits bestehenden Verbindung identifiziert werden können. Für den Kunden hat die Nutzung von Deal-IDs den Vorteil einer vereinfachten Kampagnenkonfiguration. Zudem ermöglicht sie ihm den Zugriff auf ein größeres Inventar und maximiert die Effizienz, da weniger Zeit für die Optimierung und Überwachung benötigt wird.

Gilles Chetelat, COO bei StickyADS.tv, sagt: „Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit TubeMogul auf ein neues Niveau zu heben, indem wir unseren Private-Exchange-Kunden weltweit – darunter 50 Prozent aller europäischen Fernsehsender – die Möglichkeit eröffnen, Deal-IDs einzusetzen. Diese Trading-Methode eignet sich hervorragend für den Verkauf von Premium-Inventar und bietet Mehrwert für Publisher und Käufer, indem sie verlässliche Geschäftsbeziehungen fördert. Bei StickyADS.tv werden bereits 38 % unseres Business über Deal-IDs abgewickelt. Angesichts der Markterwartungen für Premium-Inventar wird diese Direktverkaufsmethode in Verbindung mit einer Publisher-zentrierten Lösung den TubeMogul-Kunden ermöglichen, von programmatischen Direktverkäufen und ihren Umsatzvorteilen zu profitieren.“

Quelle: StickyADS.tv

Quelle: StickyADS.tv

Graeme Lynch, Director of Business Development EMEA bei TubeMogul, sagt: „TubeMogul arbeitet seit mehr als vier Jahren mit StickyADS.tv zusammen. Diese erweiterte Integration wird sowohl für die direkten Markenpartner als auch für die Trading-Desk-Partner von TubeMogul ein stärkeres Wachstum ermöglichen. Hierzu gehören Affiperf, Cadreon und Amnet – vor allem weil sie ein breites Angebot an Inventar in Europa erschließen wollen. Indem wir unsere Integration kompatibel mit Deal-IDs machen, geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, auf das Premium-Inventar führender TV-Sender wie M6 zuzugreifen.“

Quelle: TubeMogul/StickyADS.tv

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Auszubildende beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Mittelstand Nachrichten und sammelt weitere Erfahrungen für ihren Ausbildungsberuf zur "Medienkauffrau Digital und Print".