Wiesbaden – In Zeiten des digitalen Wandels und der demographischen Entwicklung werden Change-Projekte immer wichtiger. 96 Prozent der Befragten der regelmäßig durchgeführten Change-Fitness-Studie von 2014/15 der Mutaree GmbH gaben an, dass ihr Unternehmen in der Vergangenheit schon von Change-Prozessen betroffen war. Die Ergebnisse der Studie von Mutaree zeigen überdies, dass weniger als ein Fünftel der Befragten ihre Veränderungen mit einer Erfolgsquote von 75 Prozent oder höher bewerten. „Wichtig für eine erfolgreiche Umsetzung von Change-Prozessen ist ein effektives Change Management mit begleitenden Maßnahmen und eine nachhaltige Implementierung von Lernprozessen in der Unternehmenskultur“, sagt Claudia Schmidt, Geschäftsführerin der Mutaree GmbH.

Mutaree ist Teil des Change Management Round Table der Personalwirtschaft

Mutaree wird am 27. Januar 2016 am Round Table Change Management unter der Leitung von Erwin Stickling, des Chefredakteurs der Personalwirtschaft, teilnehmen. Der in Frankfurt veranstaltete Round Table befasst sich insbesondere mit der Rolle des Personalwesens im Change Management. Zusammen mit anderen Experten wird Claudia Schmidt von Mutaree die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen und Herausforderungen diskutieren.

Change-Fitness-Studie geht in eine neue Runde

Ebenfalls im Frühjahr 2016 wird die vierte Auflage der Change-Fitness-Studie erscheinen, die Aufschluss über die aktuellen Entwicklungen und Fortschritte der Unternehmen im Bereich Change Management geben wird. Die Studie wird von Mutaree in Kooperation mit Frau Prof. Sackmann vom Institut für Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen der Universität der Bundeswehr München durchgeführt. Noch bis zum 15. Januar ist die Teilnahme unter folgendem Link möglich: http://change-fitness-studie-2016.mutaree.com.

Quelle: MUTAREE GmbH

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Auszubildende beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Mittelstand Nachrichten und sammelt weitere Erfahrungen für ihren Ausbildungsberuf zur "Medienkauffrau Digital und Print".