München – Fujitsu präsentiert auf der diesjährigen Embedded World vom 23. bis 25. Februar in Nürnberg ein umfangreiches Portfolio für den Industrie-Bereich. Erstmalig zeigt Fujitsu am Stand 110 in Halle 2 eine Kit-Solution, welche ein neu entwickeltes Gehäuse und passende Mini-ITX-Mainboards der 6. Generation Intel® Core™ Technologie vereint. Die beiden Mini-ITX Mainboards D3433-S und D3434-S zeigen als Teil der neuen Industrie-Mainboard-Familie, dass große Funktionalität und Erweiterungsmöglichkeiten wie mini-PCIe, m-SATA und M.2 auf kleiner Fläche möglich sind. Eine weitere Messeneuheit ist das D 3441-S, das wie das D3433-S auch auf dem Intel® Q170 Chipsatz basiert. Wie alle Modelle der neuen Serie unterstützt das D3441-S DDR4-Speichermodule und verfügt dank effizientem Design über einen äußerst geringen Energieverbrauch.

Neben den Intel® basierenden Neuheiten, hat Fujitsu auch die AMD-Mini-ITX Boardfamilie mit weiteren Modellen komplettiert. Seit Anfang des Jahres ist eine neue Version des Boards, das D3313-S6 verfügbar. Das Modell ist mit einer leistungsstarken Quardcore APU mit 2,4 GHz ausgestattet und eignet sich besonders für den Einsatz bei grafiklastigen Anwendungen beispielsweise im Bereich Digital Signage, KIOSK oder auch Gaming-Einsatz. Die Familie umfasst damit sechs Modelle der „eKabini“ und „SteppeEalge“ Generation, welche die Nutzungsmöglichkeiten im Hinblick auf den Energieverbrauch von 5 bis 25 Watt TDP deutlich ausweiten. Fujitsu bietet für alle Modelle des D3313-S zusätzlich eine Kit Solution mit umfangreichem Zubehör. Am Stand wird eine Demo der AMD Kit Solution inklusive eines ATX Converters, einer Platine die die Nutzung eines ATX-Netzteils am Board ermöglicht, vorgeführt.

Quelle: Fujitsu

Quelle: Fujitsu

Für den semi-industriellen Einsatz eignen sich die Boards der Extended Lifecycle Serie. Sie zeichnen sich durch hohe Aktualität aus, die gleichzeitig den Bedingungen des industriellen Einsatzes wie erweitertem Temperaturbereich, durchgehender Einsatzbereitschaft und striktem Lifecycle- und Revisionsmanagement gerecht werden. Das D3402-B und D3417-B sind mit Intel® Q170, respektive Intel® C236 Chipsätzen ausgestattet. Besucher der Messe können sich vor Ort anhand einer Demo von der Energieeffizienz der Boards überzeugen. Zudem wird erstmals das Update des bereits etablierten D3348-B vorgestellt. Das D3348-B2 bietet zusätzlich zu den bewährten Features eine erhöhte Speicherkapazität und die Möglichkeit, die neuesten Broadwell-E CPUs einzusetzen.

Zitat

Peter Hoser, Sales Director OEM bei Fujitsu

Dank der technischen Entwicklung der großen Prozessor-Hersteller gibt es in diesem Jahr ein umfangreiches Portfolio an energieeffizienteren und leistungsstärkeren Boards. Wir freuen uns, mit der Industrial Serie bereits ein breites Spektrum an Boards für die verschiedensten Einsatzbereiche anbieten zu können. Auf der Embedded World können sich unsere Kunden über unsere neuen Produkte und viele konkrete Einsatzszenarien in Demos am Stand informieren.

Verfügbarkeit

Die im Fujitsu Werk Augsburg hergestellten Mainboards sind in Deutschland, Österreich und Schweiz über die Industrie-Distributoren Rutronik, MSC Technologies, Bicker Elektronik, HY-LINE Computer Components und Tragant erhältlich. Technischer Support ist durch ausgebildete Mitarbeiter der Distributoren und durch die Experten aus dem Werk Augsburg garantiert. Unterstützt wird der Support am Standort Augsburg auch durch die dort ansässige Mainboard-Entwicklung (BIOS und Hardware), dem Komponenten-Einkauf und -Engineering, der Produktion- und Produktionstechnik sowie dem hauseigenen Product Compliance Centers und dem System-Engineering.

Quelle: Fujitsu

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Auszubildende beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Mittelstand Nachrichten und sammelt weitere Erfahrungen für ihren Ausbildungsberuf zur "Medienkauffrau Digital und Print".