Im November 2015 organisierte das Familienunternehmen Messer erstmals einen Weihnachtsmarkt auf dem Messer-Platz in Bad Soden. Die Erlöse in Höhe von 2.500 Euro aus dem eigenen Glühwein- und Waffelverkauf spendete das Unternehmen heute an die Stadt Bad Soden zur Finanzierung weiterer Deutschkurse für Flüchtlinge. Stefan Messer, Eigentümer und CEO der Messer Gruppe, überreichte den Scheck an Norbert Altenkamp, Bürgermeister der Stadt Bad Soden, Hermann Zengeler, Fachbereichsleiter Bürgerservice und Kultur, und Carina Ott, Flüchtlingskoordinatorin.

„Deine Chance“ ist ein Projekt der evangelischen Familienbildung Main-Taunus, das die Deutschkurse für Flüchtlinge organisiert und derzeit an verschiedenen Standorten in Bad Soden durchführt.

Messer selbst beschäftigt circa 5.400 Mitarbeiter in 31 Ländern und setzt im täglichen Geschäft auf erfolgreiche interkulturelle Zusammenarbeit. Zurzeit prüft das Unternehmen in Bad Soden selbst die Beschäftigungsmöglichkeiten für Flüchtlinge.

Quelle: Messer Group GmbH

Quelle: Messer Group GmbH

Quelle: Messer Group

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Mittelstand Nachrichten und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.